4 Gründe, warum Klavier ein großes Musikinstrument ist

Wenn Sie daran denken, ein Musikinstrument zu lernen, dann sollten Sie Klavier lernen. Es ist ein zeitloses Instrument, das die Herzen der Menschen von Ewigkeiten bis heute erobert hat. Hier sind die Gründe, warum es ein großartiges Musikinstrument ist.

Leicht zu erlernen

Andere Musikinstrumente brauchen viel Zeit, um zu lernen. Man braucht auch viel Hingabe. Aber im Falle eines Klaviers erhalten Sie durch Drücken einer Taste genau den gewünschten Klang. Da das Erstellen von Klängen im Klavier so einfach ist, kann jeder leicht schöne Klänge erzeugen.

Verbesserung der motorischen Fähigkeiten

Wenn Sie Klavier spielen, müssen Sie alle zehn Finger beider Hände benutzen. So hilft es, eine gute Hand-Augen-Koordination und motorische Fähigkeiten zu entwickeln. Sie lernen, die Muskeln in Ihren Händen gleichzeitig zu kontrollieren. Klavierspielen kann die Symptome von Demenz und anderen Krankheiten reduzieren.

Tuning

Sie müssen das Klavier nur ein- bis zweimal im Jahr von einem Profi stimmen lassen. Wenn Sie an Gitarre denken, müssen sie vor jeder Aufführung abgestimmt werden.

Spielen Sie jedes Genre

Es ist möglich, jeden beliebigen Song auf einem Klavier zu spielen. Es ist ein vielseitiges Instrument und hat viele Noten. Es ist also für jeden etwas dabei.

Wenn Sie Klavier lernen können, können Sie jedes andere Instrument ganz bequem spielen. Während Sie Klavier lernen, lernen Sie auch, wie man Musik liest und entwickeln auch ein Gefühl für die Tonhöhe. Also, kein Zweifel, das Klavier ist ein großartiges Instrument zum Lernen.

6 Möglichkeiten Ihre Musik unabhängig zu bewerben

Sie müssen viele erfolgreiche Musiker gehört haben, die von großen Musikproduktionsunternehmen unterstützt werden. Aber es gibt auch unabhängige Künstler, die nicht die Unterstützung anderer erhalten, um ihre Musikkarriere voranzutreiben. Sie müssen selbstständig arbeiten und ihre Musik selbstständig fördern. Wenn Sie ein unabhängiger Künstler sind, dann gibt es hier einige Möglichkeiten, Ihre Musik zu fördern.

Häufig live spielen

Ihr Ziel muss es sein, mit Ihrer Musik eine Wirkung auf eine große Anzahl von Zielgruppen zu erzielen. Mit Live-Musik können Sie das tun. Sie sollten keine Chance verpassen, Live-Musik zu spielen. Auf diese Weise werden Sie durch Mundpropaganda populär.

 Erstellen einer Website und einer Mailingliste

Sie sollten eine professionelle Website entwickeln, auf der Sie über Ihre Musik schreiben. Sie können Links zu Ihrer Biographie, Musik, Tourdaten, etc. angeben. Sie sollten auch ein Anmeldeformular für die Mailingliste beifügen. Es wird Ihnen helfen, sich mit dem Publikum auseinanderzusetzen.

Eine starke soziale Präsenz aufbauen

Sie sollten eine soziale Seite für Ihre Musik haben und dort wichtige Updates bereitstellen, wie z.B. das Datum der Veröffentlichung des neuen Albums oder Tourdaten, etc.

Wiedergabeliste erstellen

Die Wiedergabelisten auf Apple Music, Spotify und anderen Plattformen können Millionen von Hörern erreichen. Also, Sie sollten sich eine Wiedergabeliste erstellen lassen. Ihr Ziel sollte es sein, Ihren Track in eine beliebte Playlist zu bekommen.

Erhalten Sie Blog- und Pressemeldungen

Wenn Ihre Musik in Musikpublikationen vorgestellt wird, dann kann sie einen Hype erzeugen. Mehr Menschen werden Sie kennen und Ihre Musik hören. Zu diesem Zweck können Sie einen professionellen PR-Verantwortlichen einstellen.

Musikvideos erstellen

Mit einer Plattform wie YouTube ist es sehr einfach, Musikvideos zu erstellen und viral online zu gehen. Sie sollten über den Tellerrand schauen, um das Video zu erstellen.

Sie sollten die Unterstützung Ihrer Freunde und anderer Fachleute in Anspruch nehmen, um Ihre Musik zu fördern. Sie sollten Ihre Zielgruppe finden und dann Ihre Musik bewerben, um das beste Ergebnis zu erzielen.

5 Herausforderungen für Musiker

Die Musikindustrie ist heute sehr wettbewerbsfähig. Als Musikkünstler werden Sie mit vielen persönlichen Enttäuschungen konfrontiert sein. Sie werden auch mit verschiedenen anderen Problemen konfrontiert sein. Sie müssen eine dicke Haut haben, um in dieser wettbewerbsintensiven Branche zu überleben. Hier sind einige gemeinsame Herausforderungen, vor denen Musiker von heute stehen.

Demo-Enttäuschung

Das erste, was ein aufstrebender Musiker tut, ist, sein Demo an verschiedene Orte zu schicken. Allerdings kommt es oft vor, dass sie nie eine Antwort erhalten. Aber es bedeutet nicht, dass Sie etwas falsch machen. Es ist nur so, dass es Zeit braucht, um es an den richtigen Ort zu bringen.

Rezension nicht veröffentlicht

Sobald Ihr erstes Album herauskommt, benötigen Sie eine gute Rezension, um es populär zu machen. Viele sind Journalisten oder jemand hat Ihnen gesagt, dass die Rezension in einer Zeitschrift erscheinen wird. Aber am Ende erscheint es nicht. Sie sollten immer mit dem Autor weitermachen, der versprochen hat, eine Rezension zu schreiben. Sie müssen Netzwerke aufbauen.

Niemand erscheint zu Ihrer Show

Es gibt nichts Frustrierenderes, als Musik in einem leeren Raum zu spielen. Wenn Sie in einem Gig spielen und kaum jemanden finden, der auftaucht, um Ihre Leistung zu sehen, dann kann es entmutigend sein. Sie sollten immer noch einen positiven Modus haben.

Kein Geld

Sie müssen viel Geld in Ihre Musikkarriere investieren. Selbst ein Musiker, der eine Reihe von Alben veröffentlicht hat, kann pleite gehen, wenn die Alben nicht gut laufen. Sie müssen Wege finden, Ihre Musikkarriere zu unterstützen.

Probleme mit der Piraterie

Jeden Monat werden mehr als 2,6 Milliarden urheberrechtlich geschützte Musikdateien auf der ganzen Welt heruntergeladen. Da der Schutz der Musik immer noch weit verbreitet ist, erhalten die Künstler nur sehr geringe Lizenzgebühren. Diejenigen, die Raubkopien von Musik kaufen, erhalten ein sehr minderwertiges Produkt.

Die Raubkopien werden zu niedrigen Kosten auf den Straßen verkauft. Die Einzelhandelsgeschäfte haben es schwer, mit ihnen zu konkurrieren. Um die Piraterie in der Musikindustrie zu stoppen, ist Unterstützung durch die Behörde erforderlich.

Auch die Musiker stehen vor anderen Herausforderungen. Viele Musiker werden frustriert und nehmen Drogen. Sie leiden unter Depressionen und es wirkt sich auf ihre Karriere aus. Wenn Sie wirklich einen starken Platz in der Musikindustrie einnehmen wollen, sollten Sie das Scheitern akzeptieren, aus den Fehlern lernen und immer mit einem positiven Ton voranschreiten.

Copyright A Heart For Stuhr 2018